Der verneinte Satz

la phrase négative

Die absolute französische Verneinung heißt "non", sie ist aber unhöflich. Nach dem "non" sollte ein vollständiger verneinter Satz folgen.

z.B.: Est-ce que vous avez un enfant? -- Non, Madame, Monsieur, je n'ai pas d'enfant.

 

Die Bildung des verneinten Satzes

 

Man verneint einen französischen Satz, indem man das konjugierte Verb mit "ne ... pas" umschließt.

Das Verb kann sich verändern, aber das "ne ... pas" (oder eine Verstärkung von pas) bleibt.

Beispiele:

Papa ne mange pas la soupe.
Il n'est pas dans le garage.

Folgt dem "ne" ein Vokal, dann muß apostrophiert werden.

Jede französische Verneinung muß ein "ne" haben!

Zu dem "ne" gehört ein weiteres Verneinungswort. Dieses dient als Verstärkung bzw. Steigerung:

ne ... pas nicht

ne ... jamais niemals

ne ... plus nicht mehr

ne ... point überhaupt nicht

ne ... rien nichts

ne ... personne niemand

Nach Verneinungen steht in der Regel als Artikel nur ein 'partitives' "de".

Für den Franzosen zählt die Verneinung( la négation)

'ne.. pas' auch zu einer Mengen- bzw. Maßangabe. (Lateinisch heißt 'passus' 'der Schritt', daher ne..pas eine Art 'Menge')

Gilt für alle Verneinungen:

Verneinung + de

 

Ausnahme: Verneintes être : Ce ne sont pas des enfants.

Beispiele:

Il ne mange pas de soupe.    Je n'ai pas de tomates.
Je ne mange jamais de soupe.   Je n'ai plus de voiture.
Je n'ai point de devoirs.   Il n'a plus de crêpe.   Je n'ai point de cognac.

Aber:  nach den Verben aimer und préférer steht immer der bestimmte Artikel:

Je n'aime pas les tomates.

weiter zu Übungen